Pflegehinweise

Info

Herzlichen Glückwunsch, Du hast Dich für ein handgefärbtes Garn von Mme Benoir entschieden.

Ich färbe alle Garne mit Säurefarben unter Zugabe von Wärme und Säure. Die Garne bleiben im Färbebad, bis sie alle Pigmente aufgenommen und vollständig eingeschlossen haben. Das funktioniert etwa wie Haare färben. Anschließend werden sie gründlich ausgespült um die Säure zu neutralisieren und mit einer Pflege gebadet.

Pflegehinweise

Durch die Bewegung beim Stricken und den Handschweiß können sich noch einzelne Pigmente lösen. Dies tritt besonders gern bei stark und dunkel gefärbten Garnen oder Alpaka auf, da diese mehr Pigment enthalten, ist aber kein Grund zur Panik. Darum empfiehlt es sich, den ersten Waschgang eher kühl von Hand durchzuführen.

(Wenn sich bei mehrfarbigen Strickstücken Pigmente lösen und man wäscht sie warm und womöglich noch mit Säure, werden diese Pigmente nicht ausgespült, sondern an ungewollter Stelle fixiert. Das gilt es zu vermeiden!)

Alle superwash ausgerüsteten Garne können theoretisch im Wollprogramm der Waschmaschine gewaschen werden, ich übernehme dafür aber keine Garantie. Non superwash Garne bitte von Hand waschen, dabei allzu viel Bewegung und Rubbeln vermeiden und das Strickstück eher baden.

Ich empfehle ein mildes rückfettendes Wollwaschmittel.

Bitte auf keinen Fall Weichspüler verwenden, da dieser die Wollfasern verklebt!

Vorsichtig möglichst viel Wasser ausdrücken, aber nicht wringen, da sonst die Fasern ausleiern. Ich wickele das Strickstück gern in ein großes Handtuch und presse das Wasser heraus. Die meisten Strickstücke können liegend ohne zu Spannen getrocknet werden, dabei aber direktes Sonnenlicht und die Heizung meiden.

Im Allgemeinen sollte man Wolle nicht zu oft waschen, lüften reicht oft schon.

Ob ein Garn superwash ausgerüstet ist oder nicht, steht auf dem Etikett. Der zusatz nsw bedeutet non superwash, also nicht ausgerüstet.

Ich wünsche Dir lange Freude an deinem Strickstück mit
Mme Benoir handgefärbt Garn.